Home  |  Sitemap  |  Suche  |  AGB  |  Impressum

Kühlung der Werkstücke

Der Großteil der Kunststoff-Zerspaner setzt zur Kühlung der Werkstücke während der Zerspanung noch Kühlschmierstoffe ein, welche durchweg als Gefahrstoffe eingestuft sind. HaWi-Tec verwendet zur Werkstückkühlung fast ausschließlich Luft und vermeidet dadurch den Anfall von ca. 12.500 Ltr. Gefahrstoff pro Jahr. Lediglich an 3 Fräsmaschinen kann, wenn es aus qualitativen oder fertigungstechnischen Gründen erforderlich ist, noch auf die Kühlung mit Bohremulsion umgeschaltet werden. Der zum Einsatz kommende Kühlschmierstoff ist jedoch nicht als Gefahrstoff eingestuft, d.h. der gesamte Prozess der Werkstück-Kühlung verläuft auf allen 14 CNC-Bearbeitungsmaschinen ohne Einsatz von Gefahrstoffen.


PDF-Datei erzeugen

  Hawi-Tec

HaWi-Tec GmbH & Co. KG
Telefon: 034602 / 70 70 - 0
Telefax: 034602 / 70 70 - 10
E-Mail: info (at) HaWi-Tec.com

News

Einladung zur "Z-Messe" 2017 in Leipzig

 Weiterlesen

Generationswechsel auf Gesellschafter-Ebene

 Weiterlesen

Downloads